Zum Inhalt

SCHEIBER Solutions GmbH

SCHEIBER Solutions GmbH

Baden
Niederösterreich
ÖSTERREICH
Partnerkategorie unternehmerisch tätig

Projektbeteiligungen

Als Partner

KITE

laufend 2022-2024
Kompetenzaufbau zur nachhaltigen Nutzung datenbasierter künstlicher Intelligenz Technologien im Energiebereich
Darstellung der Ausgangssituation und des Bedarfs für das Projekt: Im Zuge der Energiewende wird das Energiesystem dynamischer, kleinteiliger und damit komplexer. Die größte damit einhergehende Herausforderung für Unternehmen der Energiebranche ist die Digitalisierung. Die Fachhochschule Technikum…

DOPPLER

laufend 2022-2025
Digital OPtimisation Platform for DH systems with suppLier and End user Response
Ziel des Projekts ist die Umsetzung dezentraler Optimierungsmaßnahmen auf Basis von Demand Response (DR). Eine systemweite Plattform für die Fernwärmeplanung und den Fernwärmebetrieb (KIF Digitalisierung), die alle Fernwärmekomponenten wie Erzeugung, Verteilung und Verbrauch integriert (KIF Integrierte…

USEFLEDS

laufend 2023-2027
Unleashing Sector-coupling Flexibility by means of an Energy Data Space
USEFLEDS - Unleashing Sector-coupling Flexibility by means of an Energy Data Space erforscht die Entwicklung eines gemeinsamen Datenaustausch für den Energiesektor. Ein Co-Creation-Workspace verbindet in iterativen Prozessschritten projektübergreifend die Arbeitspaketsthemen Datenwirtschaft, Governance,…

FAIR-AI

laufend 2024-2026
Fostering Austria's Innovative Strength and Research excellence in Artificial Intelligence
FAIR-AI adressiert die Forschungslücke, die durch den Umgang mit gesellschaftsbezogenen Risiken in der Anwendung von KI entsteht. Insbesondere stehen dabei die Anforderungen des kommenden europäischen KI-Gesetzes und die Hindernisse bei seiner Umsetzung in der täglichen Entwicklung und Verwaltung von…

LEGOreal

abgeschlossen 2021-2023
Lokale Energie Gemeinwohl Oekonomie - regional erneuerbar alltagstauglich leistbar
LEGOreal umfasst 79 Gemeinden mit 230.000 EinwohnerInnen in 4 Bezirken in NÖ und die Gemeinde Mallnitz in Kärnten. Die regionale Energieproduktion von 670 GWh ergibt bisher eine Eigenversorgung von 16 % des Gesamtbedarfs von 3.900 GWh. Die hohe Energiezufuhr beruht zum großen Teil auf fossiler und atomarer…