digi#Bau

Der Weg zur digitalen Baustellenausführung

Programm / Ausschreibung FoKo, Qualifizierungsseminare, Qualifizierungsseminare 7. AS Status laufend
Projektstart 16.11.2020 Projektende 15.11.2021
Zeitraum 2020 - 2021 Projektlaufzeit 13 Monate
Keywords Digitalisierung, Bauausführung, IKT Bau

Projektbeschreibung

Ziel des Qualifizierungsseminars ist es, den Unternehmen das nötige Grundlagenwissen zu BIM zu vermitteln und, gestützt auf Untersuchungen, wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen aus der Praxis der Expert*innen, Potentiale der Digitalisierung aufzuzeigen. Die Analyse der Ablaufprozesse im eigenen Unternehmen soll Problemfelder und Handlungspotentiale für den zukünftigen Einsatz von Digitalisierung aufzeigen. Angelehnt an den Bauprozess von der Kalkulation bis zur Übergabe werden, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen, Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Werkzeugen aufgezeigt, und an Hand von beigestellten Übungsmodellen und Szenarien von den Teilnehmer*innen auch praktisch erprobt.
Gemeinsam mit den Expert*innen werden am Ende erste Schritte unternommen, das erworbene Wissen in die Betriebe zu transferieren. Ergänzend werden Möglichkeiten aufgezeigt, den Erfolg der umgesetzten Maßnahmen qualitativ und quantitativ zu bewerten.
Bei der Wissensvermittlung und dem angestrebten Wissenstransfer kommen unterschiedliche Lehr- und Lernmethoden zum Einsatz. Insbesondere wird durch den Workshop-Charakter vieler Wissensteile und den praktischen Übungen erreicht, das die Teilnehmerinnen durch aktives Tun im Seminar integriert werden und Bedürfnisse direkt während des Seminars interaktiv eingebaut werden können. Die Teilnehmer*innen haben einen Wissenszuwachs in den Bereichen BIM, Change-Management, Gender-Diversität, digitalen Arbeitsweisen unterstütz durch Baustellentools und können erlernen injizierte Maßnahmen im Unternehmen qualitativ und quantitativ zu evaluieren.