IEA Bioenergy Task33

IEA Bioenergie Task 33 Thermische Vergasung von Biomasse Triennium 2019-2021

Programm / Ausschreibung IEA, IEA, IEA Ausschreibung 2018 - Bmvit Status laufend
Projektstart 01.01.2019 Projektende 31.03.2022
Zeitraum 2019 - 2022 Projektlaufzeit 39 Monate
Keywords Vergasung, Biomasse, Abfall, Forschungskooperation, Task 33

Projektbeschreibung

Österreich ist seit 1978 Mitglied im Bioenergy Implementing Agreement der Internationalen Energieagentur (IEA Bioenergy).
Das Ziel von IEA Bioenergy Task 33 „Thermische Vergasung von Biomasse“ ist es, Informationen über die Erzeugung von Heizgasen aus Biomasse und Abfall für den Einsatz in umweltverträglichen, energieeffizienten und wirtschaftlich konkurrenzfähigen Energiebereitstellungssystemen auszutauschen. Vor allem wird auf Informationsaustausch über die F&E Programme im Bereich Biomasse-, Abfall- und Reststoffvergasung, die kommerziellen Anlagen und die Marktchancen für Biomassevergasungssysteme Wert gelegt, um Hürden zu identifizieren und zu beseitigen.
In der Arbeitsperiode 2019-21 werden folgende Schwerpunkte behandelt:
- Im Rahmen von Task Projekten:
TP-1: Status of emerging gasification technologies for biomass and waste
TP-2: Enabling market uptake of large scale gasification technology, a technical and regulatory overview
TP-3: Health and Safety guide for biomass and waste gasification
TP-4: Status report gasification update
Die Ergebnisse der Spezialprojekte werden in Publikationen zusammengefasst und auf der Task 33 Webseite veröffentlicht.
- Im Rahmen von Workshops:
- Economics of biomass gasification + Operational experiences of pilot and demo biomass gasifiers
- Gas cleaning; experiences, new developments, analytics and diagnostics
- The use of gasification fuel gas in industrial kilns and furnaces + Use of gasification fuel gas
- Health and safety aspects
Nach jedem Workshop wird ein Workshop-Report zusammengefasst und unter www.task33.ieabioenergy.com online gestellt.
Der Erfahrungsaustausch sowie die Kontakten Knüpfung und die gemeinsamen Aktivitäten (zB. Task projects) sind für Österreich sehr wertvoll, da zurzeit einige Vergasungsprojekte in der Implementierungssphase sind, wo die Erfahrungen aus den Projekten in anderen Ländern auf diesem Wege einfließen können, zusätzlich werden die internationalen Kontakte aus dem Task 33 auch im Rahmen der nationalen Tagungen bestens verwertet.
Andererseits kann auch Österreich interessante Beträge liefern. Österreichische Vertretung beteiligt sich aktiv auf den Task Projekten und gestaltet die Meetings und Workshops aktiv mit. Die Kompetenzen der Österreichischen Vertretung sind im Task 33 sehr geschätzt,
NTL Dr. Jitka Hrbek wurde für 2019-2021 zum Co-Leader gewählt und wird sich aktiv auf der Taskleitung zusammen mit dem Leader aus der Niederlande beteiligen. Sie übernimmt auch die Leitung zwei von vier Task Projekten (TP3 und TP4).

Abstract

Austria is since 1978 member of the Bioenergy Implementing Agreement from the IEA. The aim of Task 33 „Thermal Gasification of Biomass“is to exchange information on the utilization of product gases from thermal biomass gasification to produce heat, electricity, chemicals and fuels. Especially the information exchange about R&D programs in the area of biomass gasification, about commercial plants and about possible markets is taken into account, to remove technical and non-technical barriers for the market introduction of biomass gasification. In the period of 2019-2021 the following topics will be treated:
- as „Task projects“:
TP-1: Status of emerging gasification technologies for biomass and waste
TP-2: Enabling market uptake of large scale gasification technology, a technical
and regulatory overview
TP-3: Health and Safety guide for biomass and waste gasification
TP-4: Status report gasification update
The projects results will be published in form of reports at the Task 33 website.

- as workshops:
1. Economics of biomass gasification + Operational experiences of pilot and demo biomass gasifiers
2. Gas cleaning; experiences, new developments, analytics and diagnostics
3. The use of gasification fuel gas in industrial kilns and furnaces + Use of gasification fuel gas
4. Health and safety aspects
Workshop reports will be published after each workshop at the Task 33 website.

The information exchange, common activities and Task 33 contacts are for Austria very valuable, thus those information could be used by implementation of national projects and/or by organizing national events.
On the other hand, Austria offers interesting contributions to the Task. Austrian representatives work active on Task projects, workshops and meetings. Their competence is of a high value; NTL Dr. Jitka Hrbek was elected to be a Co-leader for 2019-2021. She will be leading also 2 of 4 Task projects (TP-3 and TP-4) during the next triennium.