ULTIMO

Identifizierung von multimodalen Lebensstilen mit innovativen Erhebungstechnologien

Programm / Ausschreibung Mobilität der Zukunft, Mobilität der Zukunft, MdZ - 4. Ausschreibung (2014) Status abgeschlossen
Projektstart 01.02.2015 Projektende 31.12.2017
Zeitraum 2015 - 2017 Projektlaufzeit 35 Monate
Keywords

Projektbeschreibung

Der Wandel in der Mobilitätskultur macht es immer wichtiger, multimodale Verkehrsangebote hinsichtlich ihrer Effizienz zu beurteilen, doch dazu fehlen bislang zwei Voraussetzungen: Daten zum Langzeit-Mobilitätsverhalten über mind. eine Woche sowie ein Verfahren zur Multimodalitätsanalyse in diesen Daten. Im FWF-Projekt Valuing (travel) time findet erstmals in Österreich eine solche Langzeiterhebung statt. ULTIMO nutzt diese Gelegenheit, um die genannten Voraussetzungen herzustellen: (i) ein Verfahren zur automatischen Erkennung der Wegzwecke aus GPS-Trajektorien, um in Zukunft automatisierte und belastungsfreie Langzeiterhebungen zu ermöglichen; sowie (ii) ein Verfahren zur Analyse der Wechselwirkungen zwischen multimodalen Verkehrsangeboten und deren Nachfrage.

Abstract

The change in the culture of mobility makes it ever more important to assess multimodal transport services in terms of their efficiency, but two requirements are so far missing in this regard: data of long-term mobility behaviour over at least one week and a method for the analysis of multimodality in these data. Such a long-term mobility survey will be conducted for the first time in Austria as part of the FWF-project Valuing (travel) time. ULTIMO aims at taking this opportunity to create the requirements mentioned above: (i) a method for the automatic recognition of trip purposes in GPS trajectories to enable fully automated and burden-free long-term surveys of the travel behaviour in the future; and (ii) a method for analysing the relationships between multimodal transport services and their demand.