Zum Inhalt

gemmA

Genderrelavente Multi-Modale Verkehrsmittel Analyse

Programm / Ausschreibung Talente, FEMtech Forschungsprojekte, FEMtech Forschungsprojekte 2021 Status laufend
Projektstart 05.09.2022 Projektende 04.09.2024
Zeitraum 2022 - 2024 Projektlaufzeit 25 Monate
Keywords Genderaspekt, Multi-modale Mobilitätsplattformen, Verkehrsinformationssysteme

Projektbeschreibung

Das Projekt GeMMA verfolgt das Ziel nachhaltige, multi-modale Verkehrsplanung in Bezug auf den Genderaspekt zu untersuchen. Zusätzlich zum Genderaspekt wird die Verarbeitung personensensibler Daten (z.b. im Transport benachteiligte Personen) und ein einheitlicher Standard für die Zusammenführung von Mobilitätsdaten durch verschiedenste Datenlieferanten im Konzept berücksichtigt.
In einer Partizipationsstudie wird untersucht nach welchen Bedürfniskriterien Männer, Frauen, Familien, sowie Männer/Frauen mit eingeschränkter Mobilität ein Verkehrsmittel wählen. Diese Bedürfniskriterien werden in Bezug auf zwei konkrete UseCases umgesetzt, die als Endergebnis integrierbare Maßnahmen und Empfehlungen für die Umsetzung des Genderaspektes in Mobilitätsplattformen in Österreich und international zur Verfügung stellen sollen.

Abstract

GeMMA aims to investigate sustainable, multi-modal transport planning with regard to the gender aspect. In addition to the gender aspect, the processing of person-sensitive data (e.g. people disadvantaged in transport) and thus a uniform standard for the consolidation of mobility data by various data providers is taken into account in the concept.
A participation study examines according to which criteria men, women, families and men / women with restricted mobility choose a means of transport. These need criteria are implemented in relation to two specific use cases, which are intended to provide measures and recommendations for the implementation of the gender aspect in mobility platforms in Austria and internationally as the end result.