sinTion-MobDesinfekt

sinTion Mobile Wiederaufbereitung von PSA & Desinfektion von med.-tech. Abfällen

Programm / Ausschreibung Emergency-Call, Emergency-Call Coronavirus 2020, PROD-Covid_19 Status laufend
Projektstart 11.05.2020 Projektende 30.04.2021
Zeitraum 2020 - 2021 Projektlaufzeit 12 Monate
Keywords

Projektbeschreibung

Übergeordnete technische Zielsetzung des F&E-Projektes, welches von der Christof Systems GmbH
erfolgreich bei der FFG eingereicht wurde, ist die Entwicklung einer innovativen Verfahrenstechnik und
Prozessführung für die Prozessierung (Wiederaufbereitung und/oder Unschädlichmachung) von
mikrobiologisch kontaminierter a) Persönlicher Schutzausrüstung (PSA), wie Masken, Overalls,
Schutzkittel etc. und b) infektiösen medizinischen Abfällen. Im F&E-Vorhaben werden dafür zwei
technische Lösungsansätze verfolgt: a) die Entwicklung eines Kleingerätes, welches in z.B. Arztpraxen,
Apotheken etc. dezentral für die Behandlung der zuvor genannten Materialien hinsichtlich Covid-19
eingesetzt werden kann und b) eine Containerlösung wo die PSA oder der Abfall dezentral behandelt
werden soll, welcher z.B. vom österreichischen Roten Kreuz, Bundesheer etc. für eine generelle
Pandemiebekämpfung verwendet werden kann.
Fachliches Know-how, Erfahrung in Planung & Umsetzung von F&E-Projekten sowie die notwendige
Infrastruktur zur Entwicklung und Herstellung von Prototypen sind im Unternehmen vorhanden. In die
Projektumsetzung ist die MU-Leoben maßgeblich eingebunden.

Abstract

The greater technical objective of the R&D project, that has been successfully submitted to the FFG by
Christof Systems GmbH, is the development of an innovative process technology as well as process
management for the processing (reprocessing and/or destruction) of microbiological contaminated a)
personal protective equipment (PPE), such as, masks, jumpsuits, lab coats etc. and b) infectious
medical waste. Two technical approaches are being pursued in the R&D-proposal: a) design and
development of a small device for the decentral treatment of the above mentioned materials in terms
of Covid-19 in, e.g., medical practices, pharmacies etc. and b) a container option for the decentral
treatment of PPE or waste by, e.g., the Austrian Red Cross, Armed Forces, etc. as a general means for
the control of pandemics.
Professional know-how, experience in the planning and realization of R&D projects as well as the
necessary infrastructure for the development and production of prototypes are readily available in the
company. The MU Leoben is deeply involved in the project implementation.