CARA II

CuARdian Angel II

Programm / Ausschreibung benefit, Ambient Assisted Living Joint Programme, AAL - 12. Ausschreibung 2019 Status laufend
Projektstart 01.12.2019 Projektende 31.05.2021
Zeitraum 2019 - 2021 Projektlaufzeit 18 Monate
Keywords older adults; ageing population; mobility; advanced driver assistance systems; automobiles

Projektbeschreibung

CARA-II zielt darauf ab, sicheres Autofahren für ältere Menschen so lange wie möglich zu gewährleisten, da es dazu beiträgt, ihre Eigenständigkeit und ihren aktiven Lebensstil zu bewahren, was von großem Interesse für die Senioren ist. Von den rund 1500 EndnutzerInnen, die im Rahmen von CARA I eingebunden wurden, haben wir gelernt, dass Autofahren sehr wichtig für die Freiheit und Unabhängigkeit von Senioren ist. Sehr aufschlussreich war aber das Interesse der EndnutzerInnen an möglichen Lösungen für jene Probleme, die beim Autofahren auftreten.
CARA-II wird mehrere Produkte unter dem Dach der CARA-Plattform entwickeln. Unsere Produkte helfen u.a. in folgenden Bereichen: Sicheres Fahren, niedrige Versicherungsprämien und Kraftstoff sparen. Am Wichtigsten ist es jedoch, ein angenehmes und sicheres Fahrerlebnis zu erhalten. Unser Ansatz ist klar und effizient: Wir arbeiten daran, das Bewusstsein und das Interesse von AutofahrerInnen für ihr Fahrerverhalten zu schärfen (durch den CARA Selftest) und bieten funktionierende Prototypen potenziell wirksamer Lösungen ("CARA Mycoach" und "CARA MyRoad"; gekoppelt an die CARA-Plattform"). Mit den Erkenntnissen aus einem intensiven iterativen Prozess mit großer Beteiligung der EndnutzerInnen, entwickeln wir die Produkt- und Geschäftsmodelle kontinuierlich weiter, bis wir die Zielgröße TRL 8 (oder darüber hinaus) erreichen. Jeder Entwicklungsschritt umfasst 4 Themen: Geschäftsmodell, Technologie, Marketing und UX-Forschung.
Das CARA-II-Konsortium ist ein ausgewogenes Konsortium mit Unternehmen, (Forschungs-)Instituten und Endnutzerorganisationen. SD-Insights ist für die kommerzielle Vermarktung zuständig, F2S2 und JESCO führen die nicht-technologische Vermarktung an. Um die Brücke zum Markt schlagen zu können, werden 4 Endnutzerorganisationen intensiv in allen Projektphasen eingebunden. Alle Partner kümmern sich um einen wesentlichen Teil des Geschäftsmodells (BM) und haben klar definierte Rollen im CARA-II-Projekt. Dies ist eine solide Grundlage für den Erfolg von CARA.

Abstract

CARA-II aims to keep safe driving accessible for seniors, which should help them maintain their self-reliance and their active lifestyle, as well as relieve their caregivers. Seniors’ interest is certainly there: Based on the involvement of over 1,500 end-users during the preceding CARA-I project, we learned that car mobility is very important for seniors’ freedom and independency. Even more interesting was the expressive interest shared by specific types of end users in possible solutions for problems they experience as car drivers.
CARA-II will develop several products under the CARA Platform umbrella. Our products bring the following values to seniors: keep driving safely, keep a low insurance premium and even save fuel. And above all: keep driving comfortably. Our approach is both clear and efficient: we work on heightening driver behaviour awareness and interest (through the ‘CARA Selftest’) and provide functioning prototypes of potentially effective solutions (‘CARA Mycoach’ and ‘CARA MyRoad; coupled to the ‘CARA platform’). With the lessons we learn from an intensive iterative process with large end user involvement, we continuously develop the product and business models until we reach target-level TRL 8 (or beyond). Each development step includes 4 topics: business model, technology, marketing and UX research.
The CARA-II consortium is a well-balanced consortium with businesses, (research) institutes and end-user organisations. SD-Insights is the main commercialisation leader, F2S2 and JESCO lead non-technological commercialisation. To get to our ‘beachhead market’ we have 4 primary end-user organisations in the consortium. All partners take care of a crucial part of the business model (BM) and have clearly defined roles in the CARA-II project. This is a strong foundation for CARA success.