Zum Inhalt

Varyport

Varyport – Webbasiertes Easy Issue Tracking und Reporting für Qualitätssicherung und Usability Reporting

Programm / Ausschreibung AT:net, Phase 4, AT-net (4) 5. Ausschreibung 2018 Status abgeschlossen
Projektstart 02.05.2018 Projektende 01.05.2021
Zeitraum 2018 - 2021 Projektlaufzeit 37 Monate
Keywords KMU Reporting Usability Qualität Web

Projektbeschreibung

Die klassische Art der Unternehmen, insbesondere im KMU-Segment, Reports zu erstellen, ist, dass sie mit einem Textverarbeitungsprogramm oder Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. MS Word, Excel) erstellt werden. Um Qualitätsmängel oder Fehler von Produkten jeglicher Art darzustellen und zu dokumentieren (von der Softwarelösung bis zum Consumer-Product), müssen Bilder sehr aufwändig importiert werden, Details darauf markiert und die Beschreibung formatiert werden. Gerade in unserem Alltag als Software- und Usability-Dienstleister werden solche Reports zur Darstellung von Softwarefehlern oder Verbesserungspotenzialen im Design von Benutzeroberflächen sehr häufig benötigt. In Gesprächen mit KundInnen (Projekt¬managerInnen, ProduktmangerInnen, AnalystInnen, SoftwareentwicklerInnen) werden darauf basierend unterschiedlich aufbereitete und sortierte Berichte benötigt. Das Umorganisieren solcher Reports ist ein zeitaufwändiger und fehleranfälliger Prozess, da die derzeit eingesetzten Werkzeuge (Word, Excel) für diese Art der Arbeit schlecht geeignet sind. Somit wird in Unternehmen für diese wichtige Tätigkeit unnötiger Weise sehr viel Zeit und Geld verschwendet.

Dieses für Unternehmen große Problem in der Entwicklung von Produkten, diese Mängel und Verbesserungspotenziale schlecht dokumentieren zu können, haben wir uns zum Nutzen gemacht und Varyport entwickelt. Unser Softwareprodukt Varyport ist eine Web-Applikation, die BenutzerInnen dabei unterstützt auf einfache Weise solche Reports zu erstellen, jederzeit umzuordnen und zu sortieren, und insbesondere in unterschiedlichen Formaten zu exportieren. Exportformate existieren derzeit für PDF, MS Word und die weit verbreiteten Bug-Tracker- bzw. Software-Qualitätsmanagement-Werkzeuge Atlassian Jira, Redmine und GitHub.

Neben den praxisrelevanten Funktionen ist ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal unserer Lösung, dass die erzeugten Reports nach den Zertifizierungsrichtlinien des International Usability and User Experience Qualification Board (kurz UXQB, siehe www.uxqb.org) zur Aufbereitung von Usability Evaluation Reports (gemäß Curriculum und Glossar für das Advanced Level CPUX-UT Usability Testing and Evaluation) erzeugt werden. Damit können Unternehmen, welche auf unsere Lösung setzen automatisch davon ausgehen, dass ihre Berichte in der Qualitätssicherung und im Usability Reporting ab sofort dem anerkannten UXQB-Standard entsprechen.

Mittels des hier vorgestellten Projektes möchten wir die Anzahl an Testfällen mit ausgewählten Pilotkunden merklich erhöhen, diese beim Einsatz unseres Prototyps begleiten, Feedbacks und funktionale Zusatzwünsche einholen und im Rahmen der Fertigstellung unseres Produkts zur Marktreife bringen.
In dieser Phase möchten wir unseren Prototypen auch noch um folgende Funktionen erweitern, um unseren Kunden von Anfang an eine angenehme User Experience bieten zu können:

1. Im Moment kann ein Bild nur zur einer Gruppe hinzugefügt werden. Diese Funktion möchten wir insofern ergänzen, als dass man als Lösungsvorschlag auch Skizzen und Bilder mit Erklärungen hinzufügen kann.
2. Multi-User-Fähigkeit: Mehre BenutzerInnen sollen gleichzeitig und kooperativ an Reports arbeiten können.
3. Optionales Social Login mittels z.B. Facebook, Twitter, Google+, Linked-In
4. Optionale Zwei-Faktor Authentifizierung z.B. mittels Google Authenticator
5. Bezahlfunktion

Neben Vor-Ort Besuchen zum Vertrauensaufbau bei KMUs verschiedener Branchen und im Öffentlichen Sektor möchten wir auf Messen und Veranstaltungen präsent sein, Schaltungen in Printmedien vornehmen (z.B. Computerwelt, Output, Solid, Clubzeitungen), Onlinemarketingaktivitäten (Social Media Kampagnen, Schaltung von Adwords und Banner) durchführen und Telefonmarketingaktivitäten setzen. Weiters möchten wir mit Herstellern ergänzender Softwarelösungen (beispielsweise Projektmanagementwerkzeuge, CRM-Lösungen, ERP-Anbieter) Produkt-Partnerschaften eingehen und außerdem als Subunter-nehmer in Ausschreibungen als Partner auftreten.

Obwohl unsere Lösung im Moment stark auf die Unterstützung im Softwarequalitäts-management abzielt, haben wir oben bereits erwähnt, dass Varyport auch für viele andere Anwendungsbereiche und Branchen sehr gut verwendbar ist, sofern ähnliche Arbeitsabläufe in der Dokumentation von Mängeln und im Hinblick auf die Verbesserung von Produkten gegeben sind. Im Rahmen der Markteinführung von Varyport möchten wir daher auch ein Hauptaugenmerk auf die Frage werfen, wie das Produkt leicht an die Anforderungen anderer Branchen angepasst werden kann.

Abstract

The classic way for companies, especially in the SME segment, to create reports is to create them using a word processor or spreadsheet program (e.g., MS Word, Excel). In order to represent and document quality defects or product defects of any kind (from the software solution to the consumer product), it is very elaborately, to import images, mark details on them and format the description. Especially in our everyday life as a software and usability service provider, such reports are very frequently required for the representation of software errors or potentials for improvement in the design of user interfaces. In conversations with clients (project managers, product managers, analysts, software developers), differently prepared and sorted reports are needed. The reorganization of such reports is a time-consuming and error-prone process, since the currently used tools (Word, Excel) are poorly suited for this type of work. As a result, companies unnecessarily waste a lot of time and money on this important activity.

We have made use of this problem for companies, which is a major problem in the development of products, to be able to document these deficiencies and potential for improvement, and developed Varyport. Our software product Varyport is a web application that helps users to easily create reports, rearrange and sort them at any time, and especially to export them in different formats. Current export formats are PDF, MS Word and the widely used bug tracker and software quality management tools Atlassian Jira, Redmine and GitHub.

In addition to the practice-relevant functions, an important unique selling point of our solution is that the generated reports are prepared according to the certification guidelines of the International Usability and User Experience Qualification Board (UXQB, see www.uxqb.org) for the preparation of usability evaluation reports (according to the curriculum and glossary for the Advanced Level CPUX-UT Usability Testing and Evaluation). Thus, companies that rely on our solution can automatically assume that their quality assurance and usability reporting reports now comply with the recognized UXQB standard.

By the here presented project we would like to noticeably increase the number of test cases with selected pilot customers, accompany them with the use of our prototype, obtain feedback and additional functional requests and bring them to market maturity as part of the completion of our product.

In this phase, we also want to extend our prototype with the following functions to be able to offer our customers a pleasant user experience right from the start:

1. At the moment, a picture can be added to a group only. We would like to complete this function so that users can also add sketches and pictures with explanations as a suggested solution.
2. Multi-user capability: Multiple users should be able to work on reports simultaneously and cooperatively.
3. Optional social login using e.g. Facebook, Twitter, Google+, Linked-In
4. Optional two-factor authentication e.g. using Google Authenticator
5. payment function

In addition to on-site visits to build trust among SMEs in various industries and in the public sector, we would like to be present at trade fairs and events, make publications in print media (eg. Computerwelt, Output, Solid, club newspapers), online marketing activities (social media campaigns, placement of Adwords and banners) and set telephone marketing activities. Furthermore, we would like to enter into product partnerships with manufacturers of supplementary software solutions (for example project management tools, CRM solutions, ERP providers) and also act as subcontractors in tenders as partners.

Although our solution is currently focused on supporting software quality management, we have already mentioned above that Varyport is also very useful for many other applications and industries, provided that similar workflows in the documentation of defects, and in terms of the improvement of Products are given. As part of Varyport's launch, we also want to focus on how the product can be easily adapted to the needs of other industries.