Marktstart BauMaster

Markteinführung von BauMaster für digitales Baustellenmanagement

Programm / Ausschreibung AT:net, Phase 4, AT-net (4) 4. Ausschreibung 2017 Status abgeschlossen
Projektstart 16.01.2018 Projektende 15.07.2019
Zeitraum 2018 - 2019 Projektlaufzeit 19 Monate
Keywords digitales Baustellenmanagement; Software BauMaster

Projektbeschreibung

Die Baubranche konnte, im Vergleich zu anderen Industrien, die Vorteile der Digitalisierung bislang nicht adäquat im täglichen Geschäft einbringen. Obwohl entsprechende Technologien wie Tablets, Management-Tools, etc. in anderen Industrien längst etabliert sind, finden Sie in der Baubranche bislang kaum Anwendung. Die Prozesse laufen großteils manuell ab und erfordern dadurch einen hohen Arbeitseinsatz.
BauMaster wurde aus der Praxis heraus entwickelt um den Arbeitsalltag im Baubereich zu erleichtern. Mit diesem digitalen Werkzeug kommt erstmals eine praktikable und günstige Lösung für den Bausektor auf den Markt mit der die Digitalisierung von Arbeitsprozessen auch für KMUs ermöglicht wird und allen beteiligten Akteuren mehr Zeit und Arbeitsqualität verschafft.
Nach einer ersten Prototypentwicklung ist die Softwarelösung durch eine längere Testphase mit ausgewählten Anwendern nun zu einem marktfähigen Produkt ausgereift.
Während der Testphase wurde auch ein Marketing-Grundkonzept entwickelt und erste Marketinginstrumente getestet. Dieses Grundkonzept soll nun erweitert und gemäß den Evaluierungen und Analysen angepasst werden. In weiterer Folge wird ein zielgruppenorientiertes Pilotprojekt aufgesetzt und durchgeführt, in dem das Marketingkonzept getestet und evaluiert wird. Mit den Ergebnissen kann das Grundkonzept weiter verbessert und optimiert werden, sodass in Folge die Ausrollung auf den gesamten Zielmarkt (D-A-CH, jedoch zunächst nur Österreich) effizient erfolgen kann. Wie in der Testphase bereits erkannt wurde, ist für die Ausrollung ein optimaler Service- und Support unabdingbar. Deshalb wird in diesem Projekt das Service- und Supportkonzept mit Hilfe von direktem Kundenfeedback ständig weiterentwickelt und so die Anzahl der Kundenrückfragen schrittweise reduziert.
Nach dem bereits marktfähigen Protokollmanagement (Modul 1) werden weitere Module (Modul 2: integriertes Baustellenmanagement; Modul 3: Prozessanalyse und Auswertung) folgen, um den gesamten Bauprozess speziell mit Planung und Vernetzung in einer Anwendung effizient steuern zu können. Die technischen Grundvoraussetzungen dazu sind bereits geschaffen, im Projekt werden noch die Front-Ends ausprogrammiert. Darüber hinaus wird unser Produkt in puncto Design und Usability ständig weiter entwickelt, um den Nutzern den Einstieg bzw. die tägliche Arbeit so leicht wie möglich zu machen.
Mit BauMaster ergibt sich die Chance, die Digitalisierung der Baubranche positiv zu beeinflussen. Durch Kooperation mit Bildungseinrichtungen wie z.B. WIFI OÖ soll BauMaster zur Standardsoftware im Baustellenmanagement werden und den Unternehmen und Mitarbeitern das Arbeitsleben erleichtern. Dazu sollen in diesem Projekt die marktseitigen und anwendungstechnischen Eintrittsbarrieren reduziert und ein effizienter Marketingprozess iterativ entwickelt werden.

Abstract

Digitalisation at the construction sector is not adequately integrated in day-to-day-business as in other industries. Technologies like tablets, management-tools,... have already established in other industries, but you won’t find them at the construction sector. Most processes are done manually and still require a lot of work effort.
BauMaster was developed out of practice to facilitate the daily work in the construction sector. For the first time, this digital tool will bring a viable and cost-effective solution that will enable digitization of work processes for SMEs as well, providing more time and quality of work for all actors involved.
After an initial prototype development, the software solution has now matured into a marketable product through a longer test phase with selected users.
During the test phase, a basic marketing concept was developed and the first marketing tools were tested. This basic concept should now be expanded and adapted according to the evaluations and analyzes. Subsequently, a target group-oriented pilot project will be set up and carried out, in which the marketing concept will be tested and evaluated. With the results, the basic concept can be further improved and optimized so that it can be rolled out efficiently to the entire target market (D-A-CH, initially only Austria). As we realized in the test phase, optimal service and support is essential for the roll-out. So the service and support concept will be developed with the help of direct customer feedback to reduce the number of customer queries.
Following the already marketable protocol management (module 1), further modules (module 2: integrated construction site management, module 3: process analysis and evaluation) will follow in order to efficiently control the entire construction process, especially with planning and networking in one application. The technical basic requirements are already created, in this project we are programming the front-ends. In addition, our product is constantly evolving in terms of design and usability to make it as easy as possible for users.
BauMaster offers the opportunity to influence the digitization of the construction industry positively. By cooperating with educational institutions such as WIFI Upper Austria BauMaster is to become a standard software in construction management and make life easier for companies and employees. For this purpose, the market-based and application-related- barriers should be reduced and an efficient marketing process developed iteratively.