DAPAS

Deploying AAL Packages at Scale

Programm / Ausschreibung benefit, Ambient Assisted Living Joint Programme, AAL - 10. Ausschreibung 2017 Status laufend
Projektstart 01.09.2018 Projektende 31.08.2021
Zeitraum 2018 - 2021 Projektlaufzeit 36 Monate
Keywords person centered; integrated care; mobile & smart home; large scale; AAL rollout & distribution

Projektbeschreibung

DAPAS widmet sich der Nachfrage nach skalierter Verbreitung von AAL Paketen indem es die Ergebnisse zweier erfolgreicher AAL Projekten zusammenführt, und diese mit einem (vor der Markteinführung stehenden) Produkt kombiniert. So werden passende AAL Pakete für ältere Menschen und deren Betreuungspersonen geschnürt, die in größerem Ausmaß ausgerollt werden können.
Die Schwerpunkte von Emma, DALIA und RelaxedCare sind komplementär; somit kreiert die Kombination einen Mehrwert für die Benutzer/innen. Funktionen von DALIA bieten Alltagsunterstützung und Sicherheit; die Vorzüge von RelaxedCare sind einfache Kommunikation mit Angehörigen und Wohlbefinden-Status. Emma liefert eine passende Plattform für die Integration - mit Administrationsfunktionen (Benutzerverwaltung, Profile, Verrechnung,…) und ergänzender Smart Home Integration zur Einbindung handelsüblicher Sensoren, welche für die Alltagsunterstützung, Sicherheit und zur Detektion des Wohlbefindens herangezogen werden.
Die Ziele von DAPAS sind 1.) die umfangreiche Nutzung der Ergebnisse von DALIA und RelaxedCare, um diese zu Service Paketen zu kombinieren, die einfach verteilt werden können, 2.) die Einrichtung der organisatorischen und technischen Strukturen, die eine einfache und plug & play Installation im großen Rahmen erlauben und 3.) die Evaluierung des Rollout-Prozesses und des Einflusses der Pakete auf die Nutzer/innen in drei Ländern – Portugal, Luxemburg, Österreich – die sich kulturell und sprachlich unterscheiden. Durch die Einbindung von 120 Teilnehmer/innen sollen die qualitativen und quantitativen Untersuchungen a) die (Kosten-)Effizienz und Akzeptanz des Installationsprozesses, b) die Akzeptanz der Service Pakete aus einer Marktperspektive, und c) den Einfluss auf das alltägliche Leben der Nutzer/innen (und das der Angehörigen) evaluieren.
Die Einbeziehung aller relevanten Stakeholder ist durch das ausgewogene Konsortium (mit Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Daseinsvorsorgern) sichergestellt.

Abstract

DAPAS addresses the need for a scaled distribution of AAL packages by bringing together the outcomes of two successful AAL projects and combining them with a product on the road to market to form suitable AAL support packages for primary end-users and their carers that can be distributed in a larger scale.
The thematic focus of Emma, DALIA and RelaxedCare is complementary, thus the combination of features creates an added value for users. Features selected from DALIA focus on everyday-support and safety, the RelaxedCare assets focus on easy communication with carers and the user’s wellbeing status. Emma provides the pluggable framework for integration, including administrative parts (user management, profile, billing,…) and complementing the features with Smart Home integration by adding an integration layer with of “off-the-shelf” sensors that can be used for features in the areas of everyday-support, home safety as well as wellbeing detection.
The goals of DAPAS are 1.) to make extensive use of results from DALIA and RelaxedCare, and combine them to differentiated service packages that can be distributed, 2.) build up the organizational and technical structures and framework around the packages that allow for a distribution and plug & play installation in a bigger scale and 3.) evaluate the distribution process and impact of the packages on end-users in accompanying studies in three countries - Portugal, Luxembourg and Austria - with varying culture and languages. By involving 120 participants the qualitative and quantitative studies measure a) the (cost-)effectiveness and acceptance of the distribution process, b) the acceptance of the different service packages from a market perspective, and c) the effect of service packages on the daily life of the users and their relatives from a user perspective.
The inclusion of all relevant stakeholders is ensured by the well balanced consortium of DAPAS, which includes research, industry and end-users in all work packages.