Enerspired Cities

Enerspired Cities – offene harmonisierte Informationsgrundlagen für die energieorientierte Stadtplanung

Programm / Ausschreibung ENERGIE DER ZUKUNFT, SdZ, SdZ 4 AS 2016 Status laufend
Projektstart 01.10.2017 Projektende 31.05.2020
Zeitraum 2017 - 2020 Projektlaufzeit 32 Monate
Keywords (Geo-)Datenbanken, Harmonisierung, Standartisierung, Portal

Projektbeschreibung

Ob auf lokaler, regionaler oder globaler Skala – die Umsetzung der Dekarbonisierung des bestehenden Energiesystems wird immer wichtiger. Dies zu erreichen ist auf vielfältige Weise möglich: Erhöhung der Sanierungsrate im Gebäudebestand, Substitution fossiler Heiztechnologien, intelligente dezentrale Steuerung, intelligente Mobilitätskonzepte, etc. sind hierbei nur einige wenige Ansatzpunkte.
Städtische Planungsprozesse und integrative Systemanalysen basieren auf verfügbaren (Geo-)Datengrundlagen und intelligenten Interpretationsmodellen. Während Modelle und Metriken für eine fundierte Entscheidungsfindung meist vorhanden sind, ist der Zugang zu den dafür notwendigen Daten häufig nicht geklärt.
In „Enerspired Cities“ wird ein Konzept für eine zentrale Informations- und Zugriffssteuerung auf harmonisierte öffentlich zugängliche sowie weitere relevante aber nutzungsbeschränkte (Geo-)Daten für städtische Planungsprozesse erarbeitet und im Rahmen von drei Pilotimplementierungen in den Landeshauptstädten Innsbruck, Salzburg und Wien umgesetzt. Diese Implementierungen sind als Startpunkt für einen Roll-out des Konzeptes auf Gesamtösterreich konzipiert.
Sowohl die Verfügbarkeit, die Zugriffsberechtigung wie auch die rechtliche Grundlage für die Nutzung von Daten sind häufig nur unzureichend geklärt. Sie können bislang nur auf Einzelprojektebene mit hohem Aufwand erwirkt werden und sind nur einem ausgewählten Kreis von Personen bekannt. Dies zu ändern ist Ziel des gegenständlichen Projektes. Die Entwicklung stützt sich auf eine fundierte Status-quo-Analyse zu relevanten Fragestellungen und Anwendungsfällen in der Stadt- und Energieplanung sowie zu verfügbaren Datensätzen, -plattformen und technologischen Lösungen. Die Aufarbeitung und Berücksichtigung des rechtlichen Rahmens für die Nutzung von Daten und insbesondere Privacy-Richtlinien, sowie die Sondierung zu (landes-)rechtlichen Möglichkeiten zum verpflichtenden Datenaustausch stehen dabei besonders im Fokus. Die mit konkreten Pilotanwendungen beteiligten Städte Wien, Innsbruck und Salzburg sowie die Follower-City Graz sind in Österreich Vorreiter in Fragen der energieorientierten Stadtplanung und gewährleisten, dass die im Rahmen dieses Projektes entwickelten Konzepte sowie die städtischen Pilotimplementierungen die relevanten praktischen Fragestellungen adressieren und ein laufender Betrieb – getragen durch die eingebundenen Kommunen – auch über die Projektlaufzeit hinaus gewährleistet wird. Enerspired Cities versteht sich als Startpunkt einer standardisierten und harmonisierten Bereitstellung von (Geo-)Daten sowie daraus abgeleiteten Informationen für die energetische Stadtplanung für Gesamtösterreich.

Abstract

On a local, regional, and global scale, the importance for an implementation of the decarbonisation of the current energy system increases. Its attainment is possible through many different ways: enhanced insulation of existing buildings, substitution of fossil heating technologies, intelligent decentralized control systems, smart mobility concepts etc. are only a few starting points.
Urban planning processes and integrative system analyses are based on available (geo-)data foundations and intelligent interpretation models. Whilst models and metrics for a well-grounded decision making are often available, the access to the necessary data is usually not clarified.
In the project “Enerspired Cities”, a concept for a centralized information and access control for harmonized publicly available as well as additional relevant but restricted (geo-)data for urban planning processes will be developed and transferred to the context of three pilot implementations in Innsbruck, Salzburg and Vienna. The implementations designed are the starting point for a concept roll-out into Austria as a whole.
The availability, access authorisation as well as the legal base for the use of data usually are not clarified in many cases. These can only be obtained to date with high efforts on individual projects’ level and are only known to a selected number of persons. To change this status is the main goal of this project. The development will be based on a well-grounded status-quo analysis of relevant questions and use cases of urban planning as well as on available data sets, platforms and technological solutions. The elaboration and consideration of the legal framework for the use of data and privacy policies in particular, as well as the exploration of possibilities within the federal law for an obligatory exchange of data are one particular focal point.
The project partners Vienna, Innsbruck, Salzburg as well as the follower-city of Graz are pioneers in terms of energy-oriented urban planning in Austria. They ensure that the concept as well as the urban pilot implementations tackle the relevant hands-on questions and that a municipality-embedded operation is ensured beyond the project’s duration.
The project Enerspired Cities considers itself as starting point of a standardized and harmonized allocation of (geo-)data and the derived information for urban energy planning of Austria as a whole.