ACCESS

Supporting digital literacy and appropriation of ICT by older people

Programm / Ausschreibung MissionERA, MYBL, 1. AS MYBL 2017_Bmwfw Status laufend
Projektstart 01.04.2018 Projektende 31.03.2021
Zeitraum 2018 - 2021 Projektlaufzeit 36 Monate
Keywords digital literacy; internet skills; assistive technologies; technologies for wellbeing; social learning

Projektbeschreibung

Digitale Medien und neue Technologien beeinflussen die Lebensqualität älterer Menschen positiv, gleichzeitig sind ältere Menschen im Umgang mit neuen Technologien einer Vielzahl von Barrieren und Hindernissen ausgesetzt, die den Zugang zu diesen Technologien häufig verhindern. ACCESS zielt darauf ab, soziales Lernen für ältere Menschen mit niedrigen digitalen Kompetenzen nachhaltig zu fördern und so die Anwendung neuer Technologien im Alltag zu unterstützen. ACCESS untersucht, implementiert und evaluiert neue Lernmöglichkeiten für ältere Menschen und zielt darauf ab, nachhaltig digitale Kompetenzen bei älteren Menschen aufzubauen. Um dieses Ziel zu erreichen werden unterschiedliche Lernsettings in formalen, informellen und non-formalen Lernumgebungen untersucht und mit unterschiedlichen Modi des Lernens (Kurse, peer-to-peer) kombiniert. Zusätzlich werden mobile Demonstrationsorte, in denen assistive Technologien der Zielgruppen zugänglich gemacht werden, in ihren kurz- und langfristigen Wirkungen auf die Kompetenzentwicklung älterer Menschen evaluiert. ACCESS nutzt dabei die Erfahrung von ExpertInnen in fünf teilnehmenden Ländern (Österreich, Finnland, Deutschland, Italien, Japan) und analysiert unterschiedliche soziale und politische Rahmenbedingungen, die Einfluss auf Lernmöglichkeiten älterer Menschen nehmen. In der Zusammenarbeit mit PraxispartnerInnen werden diese lokalen Lernmöglichkeiten analysiert und in nachhaltige Strukturen zum Aufbau von digitalen Kompetenzen bei älteren Menschen umgesetzt.

Abstract

Digital media and new technologies can support older persons’ wellbeing and enrich their every-day lives. However, seniors face a multitude of obstacles and hindrances when taking on these modern technologies. ACCESS provides socially embedded learning opportunities for older persons with low technical skills in order to enable them to get in touch with modern technology and find meaningful ways for its every-day use. ACCESS explores, implements and evaluates new modes for older per-sons of approaching the new digital worlds and to gain experiences and sustainable knowledge and skills. To achieve this, different settings of informal, non-formal, and formal learning will be examined and further developed in combination with different forms of learning (courses, senior-to-senior, negotiation spaces) as new learning opportunities. Besides, a stationary as well as a mobile demo kit of assistive technologies will be created, accompanied by a training concept for learning providers and organisations, who will integrate these objectives in their repertoire of learning opportunities in the field of digital literacy. ACCESS combines expertise from five participating countries (Austria, Finland, Germany, Italy, Japan) and considers a range of nation-specific different social and political framework conditions. By cooperating with local practice partners, the project will examine diverse local circumstances and institutional structures supporting digital literacy of older people.