ASUA

Advanced Sensing for Urban Automation

Programm / Ausschreibung BASIS, Basisprogramm, Budgetjahr 2017 Status abgeschlossen
Projektstart 01.01.2017 Projektende 31.01.2018
Zeitraum 2017 - 2018 Projektlaufzeit 13 Monate
Keywords

Projektbeschreibung

Das Projekt ASUA umfasst die Forschungsarbeiten des österr. Konsortiums (Geodata und Montanuniversität Leoben) im Eureka-Celtic-Plus Projekt ASUA (Advanced Sensing for Urban Automation). Österr. Anteil und Ziel ist die Entwicklung eines Systems (UrbMics) zur Einführung von Smart City Technologien im urbanen Tunnelbau. Das System soll aus einer Multifunktionsbox (UrbMics box) zur lokalen Speicherung, intelligenten Prozessierung und kabellosen Datenübertragung von Monitoringdaten einer Tunnelbaustelle, einem kabellosen Sensornetzwerk (UrbMics WSN) sowie einem zugehörigen web-basierten Informations- und Steuersystem (UrbMics center) zur Verwaltung der Daten und zur Steuerung der Multifunktionsboxen bestehen. Im Projekt sollen die Komponenten spezifiziert, geplant, entwickelt, implementiert und auf einer laufenden, urbanen Tunnelbaustelle getestet und validiert werden. Hierfür sollen im Rahmen des Celtic-Plus-Projekts definierte Smart City Anwendungsszenarien entworfen und umgesetzt werden. Die Plattform UrbMics soll dabei auch von anderen Celtic-Plus Projektpartnern zur Validierung ihrer Technologien genutzt und in eine übergeordnete Plattform (ASUA reference platform) integriert werden.
Österr. Endergebnis sollen operationell einsatzfähige Prototypen der Systeme UrbMics box, UrbMics WSN und UrbMics center sein.
Im hiermit beantragten 3. und letzten Projektjahr sollen die im 1. und 2.Jahr erfolgten techn. Entwicklungen fortgesetzt und abgeschlossen werden. Letzter Arbeitspunkt bilden Feldtests der Prototypen.

Wesentliche Forschungsarbeiten sollen weiterhin von einem Dissertanten (Roland Schmidt) der Montanuniversität Leoben durchgeführt werden.