Memento

A persuasive system supporting Memory and Moments of people with Early and Middle stage of dementia

Programm / Ausschreibung benefit, Ambient Assisted Living Joint Programme, AAL - 9. Ausschreibung Status abgeschlossen
Projektstart 01.05.2017 Projektende 29.02.2020
Zeitraum 2017 - 2020 Projektlaufzeit 34 Monate
Keywords dementia, memory, reminiscence therapy, individual plan

Projektbeschreibung

Die Mission des Projekts MEMENTO ist es, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz im früheren bzw. mittlerem Stadium zu verbessern, indem es bei der Bewältigung jener Aktivitäten des täglichen Lebens unterstützt, die in der Regeln von den kognitiven Einschränkungen und verminderten Gedächtnisleitungen betroffen sind. Gleichzeitig werden frühzeitige Warnsignale und Symptome von erhöhtem Gedächtnisverlust, eingeschränkter Fähigkeit, einen Plan zu verfolgen und umzusetzen, Veränderungen des Gemütszustandes und andere Indikatoren erfasst, die beim Verstehen des Krankheitsfortschritts helfen können.
Obwohl sich Gedächtnisverlust bei jeder Person unterschiedlich auswirkt, gibt es doch häufige Charakteristika, die bei allen Personen mit Demenz in Erscheinung treten. Die meisten Menschen mit Demenz können sich an weiter zurückliegende Ereignisse besser erinnern als an jene, die erst vor Kurzem aufgetreten sind. Sie können eine überraschende Bandbreite an Fakten und Erfahrungen abrufen (besonders von schon länger vergangenen), sind aber gleichzeitig sehr vergesslich bezüglich anderer Dinge wie aktueller Ereignisse oder bekannten Situationen. Mit der Einführung der MEMENTO Services im täglichen Leben, erwarten wir eine neue und revolutionäre Lösung am Markt für selbstbestimmtes Leben von älteren Menschen. Das Projekt zielt auf die Unterstützung der drei wesentlichen Bereiche wie die Erinnerung an Ereignisse, das Erfassen von neuen Informationen und das Erinnern an Personen und Orte.
Das Angebot von MEMENTO besteht aus drei verschiedenen Komponenten bzw. Geräten – das Alltags-Gerät, das digitale Anschlagsbrett bzw. die digitale Wandtafel und den smarten Stift. Das Alltags-Gerät hilft Personen mit Demenz, Audio-Notizen, Video-Clips und Schnappschüsse aufzuzeichnen, und somit kurze Informationen über Orte und Personen aber auch eigene Notizen abrufen zu können. Die digitale Wandtafel bietet Möglichkeiten wie das Teilen von Erinnerungen, das Erfassen von Aufgaben in der Form von digitalen Post-It und einen interaktiven Kalender, der bei der Organisation von gesundheitsrelevanten Aufgaben (wie z.B. der Einnahme von Medikamenten) hilft. Zuletzt erlaubt ein smarter Stift das Anlegen von Notizen (in Notizbüchern) - besonders angeregt, durch die Möglichkeit zu zeichnen und Skizzen anzufertigen. So können Sachverhalte erklärt werden, die einen gewinnenden und motivierenden Einfluss auf Personen mit Demenz haben.

Abstract

The MEMENTO project mission is to improve the quality of life of people in early and middle stage of dementia, by supporting the management of daily activities that are usually affected by the loss of memory and cognition, while at the same time collect timely warning signs and symptoms of more severe memory loss, changes in the ability of following a plan, changes in mood and other indicators relevant to understand the progress of the disease.
Although memory loss affects each person differently, there are some characteristics that are relatively common in people with dementia. Most people with dementia remember early memories clearly than recent events. They may recall a surprising range of facts or experiences, especially earlier memories, even though they are very forgetful about other things such as recent events or familiar situations. By introducing MEMENTO services in the daily life of people with dementia, we expect to introduce a game changer solution in the independent living market arena. The project aims at support three common areas in which people with memory loss experience difficulties, such as remembering events, taking in new information, recognizing people and places.
The MEMENTO solution comprises of three different devices such as the all-day device, the digital blackboard and the smart pen. The all-day device helps people with dementia to record voice notes, video clips and snapshots and give small information about places and people or notes which have been stored by themselves. The digital blackboard provides different features such as sharing memories, write daily reminders in the form of digital post-it and an interactive digital calendar supporting the daily task organization and the health related reminders (e.g. drug intake). Finally, a smart pen to note down notes to notebooks while motivating the users to draw and make sketches and to explain things which have an engaging and motivating influence on people with dementia.