CommuniData

Open Data for Local Communities

Programm / Ausschreibung IKT der Zukunft, IKT der Zukunft, IKT der Zukunft - 4. Ausschreibung (2015) Status abgeschlossen
Projektstart 01.11.2016 Projektende 31.10.2019
Zeitraum 2016 - 2019 Projektlaufzeit 36 Monate
Keywords 5_Offenes_Anwendungsfeld

Projektbeschreibung

Trotz der Verfügbarkeit technischer Hilsmittel und der zunehmenden Möglichkeiten, dies online zu tun, engagiert sich nur eine Minderheit der Bevölkerung regelmässig in partizipativen Entscheidungsprozessen oder greift auf offene Daten zurück um sich so ein genaueres Bild über transparente öffentliche Entscheidungen und deren Effekte zu machen.
Gleichzeitig bleiben die tatsächlich betroffenen lokalen Communities trotz innovativer öffentliche Verwaltungen, die sich diese Trends zunutze machen wollen, abgesehen von technisch versierten App-Entwicklern zum Großteil ausgeschlossen: Hier setzt das CommuniData an mit dem Ziel den “Spieß umzudrehen”; Wir entwickeln einen daten-getriebenen Ansatz für kollektive Entscheidungsprozesse der (i) offene Daten in zugängliches Wissen für physische, lokale communities von End-Benutzern transformiert (ii) die öffentliche Verwaltung und BürgerInnen und deren user-generierte Inhalte durch eine integrierte Kommunale Partizipationsplattform mit vorhandenen offenen Daten verbindet, (iii) neuartige visuelle Tools entwickelt, um in diesem Repository zu navigieren und relevante Inhalte und Muster zu finden, und (iv) es letztendlich ermöglicht Offene Daten in einer für lokale Communities benutzbaren Form zu erstellen, zu verbinden und zu diskutieren dringende Probleme wie Nachhaltigkeits-Herausforderungen im urbanen Raum, die die partizipative Einbeziehung der Bevölkerung benötigen, kollaborativ zu lösen.

Ziel des Projekts ist es Technologien und Tools zu entwickeln, die Online-Partizipation durch eine neuartige Kombination und signifikanter Weiterentwicklung zweier Haupttechnologien insentivieren: Kooperative Diskussions-Plattformen auf der einen Seite und auf der anderen Seite Open Data Zugangsplattformen, welche um innovative Web intelligence- und Visualisierungs-Tools erweitert werden. Die Plattform wird im Hintergrund durch intelligente, semantische Suche, sowie Konflikt-Resolutions-Algorithmen unterstützt und in einem “Living Lab” Environment von der Gebietsbetreuung eines Wiener Wohnviertels evaluiert.

Abstract

Only a minority of citizens regularly participate in collective decisions or draw on data-rich evidence to engage in public deliberation processes, despite the availability of a constantly growing range of data and technical tools available online. The set of citizens with the sociotechnical capacity to leverage available Open Data remains small. At the same time, governments, developer communities and affected communities remain disconnected: in this context, the CommuniData project aims at nothing less than turning the game upside down, enabling a data-driven approach to collective decision making that (i) translates Open Data into actionable knowledge for physical, local communities, (ii) connects administrations and citizens through an integrated Urban Participation Platform that builds on Open Data and related user-generated content, (iii) provides novel visual tools to navigate and understand patterns this knowledge repository, and (iv) enables communities to leverage, co-create and discuss Open Data to solve e.g. urban sustainability challenges in a collaborative fashion.
Technically, the project will explore a novel amalgam of technologies extending cooperative online discussion platforms with Open Data based components for searching, integrating, visualizing and enhancing the data. Putting Web Intelligence tasks in the context of discussion platforms in order to support efficient collaborative decision-making and evidence-based argumentation will be the major novelty of the CommuniData approach.
To gain insights from the patterns in which users interact with the data in the discussion process, we will launch a Living Lab experiment based on the concept of Urban Participation Platform: a communication platform for residents within the second district of Vienna, synergistically connecting existing, fragmented communication media to and through data, to be used for self-organized joint meetings and discussion activities, that foster the active usage of and contribution to Open Data.