Jet Pro*

Jets from protostars: determining the influence of ejecta in regulating the early protostellar evolution.

Programm / Ausschreibung ASAP, ASAP, ASAP 12. Ausschreibung (2015) Status laufend
Projektstart 01.04.2016 Projektende 31.08.2019
Zeitraum 2016 - 2019 Projektlaufzeit 41 Monate
Keywords star formation, protostellar jets & envelopes, far-infrared, Herschel Space Observatory, James Webb Space Telescope

Projektbeschreibung

Wir werden den Einfluss von protostellaren Auswürfen auf die endgültige Masse der entstehenden Sterne untersuchen. Unser Hauptziel ist die Vorbereitung für die kommende JWST-Weltraummission, die von der ESA mitentwickelt wird. Damit garantieren wir Zugang zu massgebenden Beobachtungsdaten an vorderster Front. Für das Projekt verwenden wir die Datenarchive der ESA/Herschel- und NASA/Spitzer-Weltraumteleskope. Ergänzt werden diese Archivdaten mit Daten bodengebundener Observatorien wie zum Beispiel ALMA.

Abstract

We plan to study the influence of protostellar ejecta on determining the final mass of forming stars. Our main aim is to prepare for the upcoming JWST mission in which ESA is a partner, securing Austria's leadership in cutting-edge space science. The project will build on the data archive of the recent ESA/Herschel mission, along with data from NASA/Spitzer and complementary data from ground based facilities such as ALMA.