EntEr-GF

Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungsmodells zur Ableitung einer effizienten Ersatzteilstrategie

Programm / Ausschreibung FORPA, Forschungspartnerschaften NATS/Ö-Fonds, FORPA NFTE2015 Status abgeschlossen
Projektstart 01.01.2016 Projektende 30.06.2019
Zeitraum 2016 - 2019 Projektlaufzeit 42 Monate
Keywords

Projektbeschreibung

Ziel dieses Dissertationsvorhabens ist es, die Auswirkungen von generativen Fertigungstechnologien für die Ersatzteilklassifizierung und in weiterer Folge für die Ableitung von innovativen, effizienten Ersatzteilstrategien im Maschinen- und Anlagenbau zu untersuchen. Ergebnis ist ein mehrdimensionales Entscheidungsunterstützungsmodell, welches eine qualitative und quantitative Bewertung von konkret betrachteten Ersatzteilen erlaubt und darauf aufbauend die Ableitung einer (hybriden) Ersatzteilstrategie (z.B. Endeindeckung von Bauteilen in Kombination mit generativer Fertigung im Bedarfsfall) für den betrachteten Bereich (z.B. konkrete Baureihe/Anlage etc.) ermöglicht.